Trainingsablauf

Die 20minütigen Trainingseinheiten finden in einem halbstündlichen Rhythmus statt. Damit das Training pünktlich beginnen kann, wäre es super, wenn Du 10 Minuten vor Trainingsbeginn umgezogen (Unterziehkleidung) bist.


Die sog. Bioelektrischen Impulse gelangen über einen speziellen Anzug mittels darin eingearbeiteter Elektroden für Brust, Bauch, Rücken und Gesäß zu Deinem Körper. Zusätzlich benötigst Du Arm- und Beinelektroden, die separat  von mir angelegt werden.

 

Damit die Bioelektrischen Impulse des Functional EMA Trainings auch perfekt wirken können, ziehst Du unter den Anzug eine spezielle Unterziehkleidung. Diese ist besonders gearbeitet, damit sie das Training optimal unterstützt. Diese Kleidung kannst Du erwerben oder pro Training gegen eine kleine Gebühr ausleihen (siehe "ANGEBOT/ Preise EMA Training").

 

Über die Unterziehkleidung ziehst Du einen von mir vorbereiteten Anzug. Bei Bedarf helfe ich Dir beim Anziehen.  Danach lege ich Dir noch die Arm- und Beinelektroden an.

 

Nun geht es ans Trainingsgerät. Dort sind alle Deine Daten sowie das für Dich zusammengestellte Trainingsprogramm abgespeichert. Nachdem alle Einstellungen vorgenommen wurden, kann das Training beginnen.

 

Durch das Training wirst Du von mir begleitet und angeleitet, damit Du schnellstmöglich Dein persönliches Ziel erreichst. Denn Dein Erfolg ist auch mein Erfolg! Du trainierst je nach Buchung mit max. einem weiteren Trainingspartner.

 

Wichtig wäre, dass Du vor allem vor dem Training bereits eine genügende Menge an Flüssigkeit, am besten natürlich Wasser oder Schorle zu Dir genommen und eine Kleinigkeit gegessen hast, damit Du nicht mit leeren Energiespeichern trainierst. Die Flüssigkeit hilft unter anderem, die Impulsleitfähigkeit des Körpers und damit die Trainingswirkung zu verstärken.

 

Bitte vergiss nicht, ein Handtuch mitzubringen. Du kannst mit Stoppersocken oder besser mit leichten Turnschuhen trainieren.